Blog /

Die Zukunft der Arbeit: Was ist New Work?

Gina Schumacher

Inhalt

In einer Zeit, die von dynamischen Veränderungen geprägt ist, definiert das Konzept der Neuen Arbeit die Arbeitslandschaft neu. Entstanden aus dem visionären Geist von Prof. Dr. Frithjof Bergmann in den siebziger Jahren, stellt New Work eine radikale Abkehr von traditionellen Arbeitsparadigmen dar und betont Autonomie, Flexibilität und zielgerichtetes Engagement. Dieser Artikel beschäftigt sich mit den verschiedenen Formen und Herausforderungen von New Work und stellt die innovative Desk Sharing-App Flexopus vor.

Was ist New Work?

Ein Shared Desk Büro als Teil von New Work.

New Work, oder auf Deutsch "Neues Arbeiten" ist mehr als nur eine Arbeitsphilosophie, es ist eine Bewegung, die durch die bahnbrechenden Ideen von Frithjof Bergmann ausgelöst wurde. Ursprünglich war das Konzept hochpolitisch: Ausgangspunkt für Bergmanns Idee war ein Besuch in den osteuropäischen Ländern zwischen 1976 und 1979. Während dieser Zeit kam der österreichisch-amerikanische Sozialphilosoph zu dem Schluss, dass der Sozialismus keine Zukunft hat. Mit New Work startete er den Versuch, ein nachhaltiges Gegenmodell zu entwickeln und stellte sich eine Zukunft vor, in der/die Einzelne in seiner/ihrer Arbeit Erfüllung findet und Sinn und Autonomie pflegt. Seine Überzeugung, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Menschen nicht nur Rädchen in einer Maschine sind, legte den Grundstein für New Work. Dieser ganzheitliche Ansatz legt den Schwerpunkt auf individuelle Entfaltung, Kreativität und die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Hybride Arbeit als eine Form von New Work

An der Spitze von New Work steht die hybride Arbeit, eine dynamische Mischung aus Remote- und Büroarbeit. Dieser Ansatz fördert die Flexibilität und ermöglicht es den MitarbeiterInnen, ihre Arbeit in unterschiedlichen Umgebungen zu erledigen. Ein zentraler Aspekt dabei ist das Desk Sharing, eine Praxis, die den Büroraum optimiert und die Zusammenarbeit und Anpassungsfähigkeit fördert. Flexopus, eine innovative Desk Sharing-App, fügt sich nahtlos in das New-Work-Ökosystem ein und ermöglicht es Unternehmen, Flexibilität, Zusammenarbeit und Ressourceneffizienz zu verbessern.

Flexopus - Die Desk Sharing-App für neue Arbeitskonzepte

Flexopus - Die Workplace Management App

In der sich entwickelnden Landschaft von New Work wird Flexopus zu einem wichtigen Wegbereiter von Desk Sharing - einem integralen Bestandteil flexibler Arbeitsformen. Flexopus ist mehr als nur eine App zur gemeinsamen Nutzung von Schreibtischen, Meetingräumen und Parkplätzen; es fördert die Zusammenarbeit und sorgt für eine Umgebung, in der sich der Arbeitsplatz an die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen anpasst. Dieses innovative Tool ist ein Beweis für die praktische Integration moderner Arbeitsprinzipien und damit ein unverzichtbares Hilfsmittel für Unternehmen, die sich auf dem Terrain des New Work bewegen.

Was sind die Vorteile von New Work?

Der Einstieg in die Neue Arbeit bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich:

  • Verbessertes Wohlbefinden der ArbeitnehmerInnen: New Work stellt die Work-Life-Balance in den Vordergrund, reduziert den Stress und trägt zu einem besseren allgemeinen Wohlbefinden bei.
  • Gesteigerte Produktivität: Die Flexibilität, die New Work mit sich bringt, führt zu einer höheren Produktivität, da die MitarbeiterInnen ihr Arbeitsumfeld nach ihren Wünschen gestalten können.
  • Anziehung von Spitzentalenten: Unternehmen, die auf New Work setzen, werden zu Magneten für vielfältige, qualifizierte Fachkräfte, die eine fortschrittliche Arbeitskultur suchen.
  • Innovatives Denken: Die Entfesselung von Kreativität und Innovation ist ein Markenzeichen von New Work, da der Einzelne befähigt wird, über konventionelle Grenzen hinaus zu denken.

Was sind die Herausforderungen von New Work?

Die Vorteile von New Work sind überzeugend, doch es gibt auch Herausforderungen:

  • Technologische Hürden: Ein erfolgreicher Übergang zu New Work erfordert eine robuste technologische Infrastruktur und eine kontinuierliche Anpassung an neue Tools.
  • Effektives Arbeitsmanagement: Die sich verändernde Arbeitslandschaft erfordert ein kompetentes Zeit- und Selbstmanagement. Nicht jeder verfügt über diese Fähigkeiten, doch spezialisierte Office-Apps können in dieser Hinsicht wertvolle Hilfe leisten.
  • Kulturwandel: Die Umstellung auf New Work erfordert einen Wandel in der Unternehmenskultur, der in traditionellen Umgebungen oft auf Widerstand stößt.
  • Sicherstellung der Zusammenarbeit: Remote-Arbeit, ein Schlüsselaspekt von New Work, kann eine Herausforderung für die Aufrechterhaltung nahtloser Kommunikation und Zusammenarbeit darstellen.
  • Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben: Das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben, ein Eckpfeiler von New Work, kann ohne klare Grenzen eine Herausforderung sein.

Wie kann das New Work Konzept in Unternehmen eingeführt werden?

Eine junge Frau arbeitet im Home Office als Teil des New Work Konzeptes.

Die Einführung von New Work in Unternehmen beinhaltet folgendes:

  1. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg: Veränderungen führen in der Regel zu Unsicherheiten in der Belegschaft. Um Ängsten vorzubeugen und Akzeptanz für das New Work-Konzept zu schaffen, sollten die Neuerungen frühzeitig an alle Teammitglieder kommuniziert werden
  2. Einen flexiblen Rahmen schaffen: Legen Sie anpassungsfähige Richtlinien fest, die die Flexibilität fördern und gleichzeitig die Kernarbeitsziele beibehalten.
  3. In Technologie investieren: Bereitstellung der notwendigen technologischen Werkzeuge zur Erleichterung der nahtlosen Zusammenarbeit aus der Ferne und Gewährleistung einer robusten und sicheren digitalen Infrastruktur.
  4. Pflege einer unterstützenden Kultur: Fördern Sie eine Kultur, in der Autonomie, Vertrauen und kontinuierliches Lernen einen hohen Stellenwert haben, und schaffen Sie so ein Umfeld, in dem sich die MitarbeiterInnen befähigt und unterstützt fühlen.
  5. Schulungsprogramme einführen: Vermitteln Sie Ihren Beschäftigten die notwendigen Fähigkeiten, um in einem New-Work-Umfeld erfolgreich zu sein, und betonen Sie dabei die Bedeutung digitaler Kompetenz, Anpassungsfähigkeit und effektiver Remote-Zusammenarbeit.

Fazit: Ist das New Work Konzept es wert?

Die Einführung des New-Work-Konzepts ist nicht nur ein Trend, sondern ein strategischer Wandel hin zu einer agileren und mitarbeiterzentrierten Zukunft. Trotz der Herausforderungen lohnt sich die Reise aufgrund der Vorteile, die sich aus der gesteigerten Innovation, der Attraktivität für Talente und der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ergeben. Der Schlüssel liegt in einer durchdachten und anpassungsfähigen Umsetzungsstrategie, die auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens abgestimmt ist.

New Work ist nicht nur ein Konzept, sondern eine transformative Reise zu einer erfüllenden und dynamischeren Arbeitserfahrung. Wenn Unternehmen die sich wandelnde Arbeitswelt meistern, ist die Umsetzung der New-Work-Prinzipien nicht nur eine Investition in die Gegenwart, sondern auch eine Verpflichtung für eine nachhaltige und widerstandsfähige Zukunft.

Buchen Sie einen Demo-Call!
Markus Merkle
Sales Manager